Doz. Dr. Bernhard Angermayr

Endoskopie
© 2019 Dr. Bernhard Angermayr

Endoskopie

Endoskopie im zentrum ist mein Endoskopiezentrum in St. Pölten. Wir sind mit unserer Ausstattung (neue Endoskope seit Herbst 2018) technisch auf dem neuesten Stand. Ich biete alle Standarduntersuchungen wie Magen- und Darmspiegelungen in Sedierung (schmerzfrei in tiefem Schlaf) an, führe aber auch komplexere Eingriffe durch. 

Das Endoskopiesystem bietet Diagnostik in full-HD Qualität. Digitale Bildfilter erhöhen zusätzlich die diagnostischen Möglichkeiten. Eine aktuelle Studie aus Österreich belegt, dass HD-Qualität in der Vorsorgekoloskopie höhere Polypenentdeckungsraten mit sich bringt. 

Angebot:

Ich bieten Magenspiegelungen und Darmspiegelungen in unserem Endoskopiezentrum an. Weiters behandle ich auch Hämorrhoiden.

Qualität:

Ich lege größten Wert auf Sicherheit, Komfort und Service. Das Endoskopiepersonal besteht ausschließlich aus diplomierten Krankenschwestern.

Die Qualität der Untersuchung hängt auch mit der Erfahrung des Untersuchers ab, da man nur das gut macht, was man häufig macht. Aus diesem Grund führe ich hier meine aktuellen Untersuchungszahlen pro Jahr an: ca. 1000 Darmspiegelungen und 500 Magenspiegelungen. 

Der gesamte Untersuchungsablauf von der Anmeldung bis zum Nachhausegehen nach der Untersuchung ist in einem schriftlichen Standard festgelegt. 

Sedierung:

Magen- und Darmspiegelungen werden standardmäßig in sanftem Schlaf durchgeführt [Sedierung]. Somit sind die Untersuchungen schmerzfrei.

Sicherheit:

Sie werden bei uns von einem ausgebildeten Team (DGKS) betreut. Die Ordination ist mit dem Qualitätszertifikat "Darmkrebsvorsorge" ausgezeichnet. 

Service:

Ich biete rasche Termine an, wenn besorgniserregende Symptome bestehen oder es einen anderen Grund für eine rasche Untersuchung gibt. Einen Befund erhalten Sie am Untersuchungstag, Befunde von Gewebeproben erhalten Sie oder Ihr überweisender Arzt innerhalb von 5 Werktagen. In dringenden Fällen [z.B. Tumorverdacht] bieten wir Befunde innerhalb von 48 Stunden an.

Die Befunde werden in unserem eigenen Institut für Pathologie erstellt von einem Pathologen, der auf dem Magen- Darmtrakt spezialisiert ist (in der Regel von Doz. Dr. Georg Oberhuber) Für die Vorbereitung zur Darmspiegelung verwenden wir ein Abführmittel, das angenehmer einzunehmen ist, als die sonst üblichen.