Doz. Dr. Bernhard Angermayr

Durchfall
© 2019 Dr. Bernhard Angermayr

Durchfall

Als Durchfall ist eine vermehrte Stuhlfrequenz (öfter als 3x/Tag) bei verminderter Konsistenz definiert. Wenn so ein Zustand über mehrere Wochen besteht oder die Stuhlfrequenz sehr hoch ist oder sogar Blut dabei ist, sollte eine Abklärung erfolgen.

Kein richtiger Durchfall

Viele Patienten erfüllen aber nicht die oben genannten Durchfallskriterien, indem sie z.B. nur tageweise Durchfall haben oder nur 1-2 Mal pro Tag dünnen Stuhl haben. Wenn so ein Zustand neu auftritt oder über mehrere Wochen anhält oder Beschwerden verursacht, dann sollte ebenso eine Abklärung erfolgen, da auch hier eine organische Erkrankung (z.B. chronische Darmentzündung) dahinterstecken kann.

Ursachen?

Durchfall kann eine Vielzahl an Ursachen haben, sodass die Abklärung meist sehr umfangreich ist. In jedem Fall bemühe ich mich um eine rasche Abklärung. Neben Blut- und Stuhlanalysen ist häufige eine Darmspiegelung nötig, um durch Entnahme von Gewebeproben der Ursache auf die Spur zu gelangen.

Therapie?

Die Therapie richtet sich naturgemäß nach der Ursache. Beachten Sie, dass Lebensstilmaßnahmen (z.B. Diäten) einen positiven Einfluss auf den Durchfall haben können, was jedoch nicht bedeutet, dass damit die Ursache behandelt ist. Vermeiden Sie auch stopfende Medikamente wie z.B. das Loperamid, ohne zuvor gastroenterologisch abgeklärt worden zu sein.